Texprocess Highlights 2019 – 3D-Design

Aus einer Idee schnellstmöglich einen ersten Entwurf gestalten, der zur Basis für die weitere Kollektionsentwicklung wird? Das macht Assyst mit 3D-Vidya-Sketch jetzt so einfach wie noch nie.

Auf der Texprocess 2019 stellt Assyst das neue Tool erstmals vor und zwar direkt integriert in einen Collaboration-Prozess zwischen zwei Partnerunternehmen. Wir zeigen Ihnen ein Beispiel, wie die weltweite Zusammenarbeit durch 3D profitieren kann.

HongKong: Los geht der Design-Prozess mit dem Sammeln von Ideen und Inspirationen auf einem Digital Fashionboard mit dem PLM-Modul Trendscouting. Dort entstehen die ersten Ideen für ein Kleidungsstück. Mit 3D-Vidya-Sketch ist schnell der erste Entwurf erstellt, Farb- und Mustervarianten inklusive. Dann startet die Live-Collaboration mit dem produzierenden Partnerunternehmen.

Auch in Frankfurt wird der Entwurf auf einem Digital Fashionboard angesehen und kollaborativ weitergearbeitet – alles in Echtzeit in der Cloud. Live können zum Beispiel die Ärmel verlängert oder gekürzt werden, die Teilnehmer in Frankfurt und Hongkong können gemeinsam entscheiden, welche Version in die Produktentwicklung übergeht. Einzelne Bekleidungsstücke können am Avatar in Augmented Reality auf dem Tablett angesehen werden. Ist der Entwurf verabschiedet, entsteht mit wenigen Klicks ein Techpack mit Zusatzinformationen für den Produzenten.

Kontakt

Tel.: +49 (0)89 90505 0
contact@assyst.de

Assyst GmbH
Max-Planck-Str. 3
85609 Aschheim-Dornach
Germany
T: +49 (0) 89 90505 0
F: +49 (0) 89 90505 271
contact@assyst.de
www.assyst.de

Find us

Newsletter abonnieren

 © Assyst GmbH | Alle Rechte vorbehalten | Home | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz