Digitalisierung erleben auf der PI Apparel in Mailand – Dr. Andreas Seidl referiert

Die Digitalisierung bewegt die Fashion-Industrie – neue technologische Lösungen verändern gewohnte Prozesse und Abläufe. Welche Möglichkeiten sich durch den Einsatz der 3D-Simulationssoftware Vidya in der Produktentwicklung und darüber hinaus ergeben, zeigt Assyst auf der PI Apparel in Mailand am 11. und 12. Oktober 2018. Dr. Andreas Seidl wird vor Ort als Referent über Digitalisierungsstrategien sprechen.

3D gilt in der Bekleidungsindustrie als Schlüsseltechnologie, um die Digitalisierung in Unternehmen voranzubringen. Denn nur, wenn ein Produkt digital vorliegt, kann es in weitere Prozessschritte eingebracht werden. Auf der PI Apparel in Mailand stellt Assyst vor, wie die 3D-Simulationssoftware Vidya für die Produktentwicklung und darüber hinaus eingesetzt wird.

Dr. Andreas Seidl, geschäftsführender Gesellschafter der Human Solutions Gruppe, gilt als Experte für die Digitalisierung in der Fashion-Branche. Er wird in seinem Vortrag zeigen, welche Chancen die Digitalisierung bietet. „Die Bekleidungsindustrie befindet sich in einem technologischen Umbruch – das digitale Arbeiten beschleunigt und verändert gewohnte Prozesse. Sie birgt vor allem aber zahlreiche Chancen, die es jetzt zu ergreifen gilt, um auf einem stetig wandelnden Markt bestehen zu können“, sagt Seidl.

Pressekontakt

Eva Fröhlich
Tel.: +49 (0)631 343 593 73
presse@human-solutions.com

(pdf - 114 KiB)
(pdf - 105 KiB)

Assyst GmbH
Max-Planck-Str. 3
85609 Aschheim-Dornach
Germany
T: +49 (0) 89 90505 0
F: +49 (0) 89 90505 271
contact@assyst.de
www.assyst.de

Find us

Newsletter abonnieren

 © Assyst GmbH | Alle Rechte vorbehalten | Home | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz