Neuer CEO für die italienische Assyst-Niederlassung

Seit dem 1. September 2021 hat Antonio Sgroi die Leitung der italienischen Niederlassung mit Sitz in Lainate (MI), die seit 1989 in Italien tätig ist, von Luca Salvatori übernommen, der das Unternehmen während der schwierigen Zeit der Covid-Pandemie solide geführt hat.

Antonio Sgroi bringt mehr als dreißig Jahre Erfahrung auf dem Markt der 2D- und 3D-CAD-, PLM- und Zuschnitttechnologien für die Mode-, Polster- und Verbundwerkstoffindustrie mit, die er in leitenden Positionen bei den wichtigsten Akteuren des Marktes gesammelt hat. Seit 2011 ist er auch Mitglied des Verwaltungsrats von Antia, dem italienischen Verband der professionellen Techniker des Modesystems.

"Meine bisherigen Aufgaben haben mir ein tiefes Verständnis für die Prozesse in der Modebranche und bei den technischen Textilien vermittelt und mir gezeigt, dass die digitale Transformation ein unverzichtbarer Schritt für die Branche ist. Vor allem 3D ist die Schlüsseltechnologie für eine erfolgreiche Digitalisierung. Vor diesem Hintergrund teile ich das Engagement von Assyst, Modeunternehmen auf ihrem Weg zur digitalen Transformation zu unterstützen, insbesondere bei der Einbeziehung von 3D in alle Ebenen des Prozesses mit technologisch fortschrittlichen Lösungen", sagt Antonio Sgroi.

"Wir haben große Projekte in der Pipeline", sagt Hans Peter Hiemer, Geschäftsführer von Assyst, "Assyst unterstützt Modeunternehmen in allen Prozessen rund um das Produkt, von der ersten Idee bis zum Endverbraucher, mit integrierten End-to-End-Lösungen. 3D steht dabei im Mittelpunkt neuer Prozesslösungen. Von der 3D-Skizze mit Vidya Sketch über die Produktentwicklung, bei der 3D-Muster weitgehend die physischen Muster ersetzen, bis hin zu 3D-Fotoshootings, die eine qualitativ hochwertige Darstellung des virtuellen Produkts ermöglichen. Ganz zu schweigen von den Möglichkeiten im Einzelhandel mit Digital Showroom. Die Digitalisierung wirkt sich auch stark auf die Nachhaltigkeit der Prozesse und die Verringerung des ökologischen Fußabdrucks aus, ein zunehmend wichtiger und grundlegender Aspekt. Wir sind zuversichtlich, dass Antonio Sgroi mit seinem reichen Erfahrungsschatz in der Branche das Engagement von Assyst auf dem italienischen Markt unterstützen kann, wobei die Bedürfnisse des Einzelnen immer mehr in den Vordergrund rücken. Dies wird sicherlich der Synergie und der Partnerschaft mit unseren Kunden zugute kommen.

"Italien ist ein sehr wichtiger Markt für Assyst", fährt Hiemer fort, "und in der langen Geschichte des Büros in Lainate wurden wichtige Ziele und Erfolge erreicht. Dafür danken wir auch Luca Salvatori und wünschen ihm alles Gute. Die Ernennung von Antonio Sgroi, einem Mann von großer Professionalität, dem wir vollstes Vertrauen entgegenbringen, spiegelt den Wunsch wider, die Verbindung zu den Modeunternehmen in Italien zu verstärken und Lösungen und Dienstleistungen anzubieten, die näher an den Bedürfnissen des Marktes sind".  

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Kontakt

Tel.: +49 (0)89 90505 0
contact@assyst.de

Wie stark kann Ihr Produkt profitieren?

Unsere führenden Experten beraten Sie unverbindlich.



Demo vereinbaren

Assyst GmbH
Max-Planck-Str. 3
85609 Aschheim-Dornach
Germany
T: +49 (0) 89 90505 0
F: +49 (0) 89 90505 271
contact@assyst.de
www.assyst.de

Find us

 © Assyst GmbH | Alle Rechte vorbehalten | Home | Impressum | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Datenschutz | Cookie-Einstellungen